Am Montag, 24.4.2017, spielt Conny Bauer um 20h zusammen mit dem Trio RING - Eren Solak (Klavier, Synthesizer, Elektronik), Felix-Otto Jacobi (Kontrabass, elektronischer Bass) und Demian Kappenstein (Schlagzeug, Elektronik) - im Nancy-Spero-Saal in Dresden-Hellerau.

Seit bereits zehn Jahren besteht die Reihe FEATURE RING. Das RING TRIO lädt monatlich einen Künstler zu einem gemeinsamen Werkstattkonzert ein, bei dem die Freude am Experimentieren an erster Stelle steht. Im April 2017 ist Conny Bauer zu Gast in Hellerau!

Ein Ausschnitt des Konzerts ist unter diesem Link zu finden!

Wir haben ein altes Konzertplakat von Conny Bauer von 1979 hervorgeholt. Aufgenommen hat das Foto damals der Grafiker Siegmar Förster. Herzlichen Dank an ihn für die Nachbearbeitung, so dass das Plakat nun nochmals in kleiner Auflage in Druck gehen kann!

Foto: Siegmar Förster

Am 4.4.2017 spielt Conny Bauer zur Vernissage einer Ausstellung in der Galerie Himmelreich, Breiter Weg 213b, 39104 Magdeburg. Es werden Arbeiten der Malerin Gisela Richter und der Schmuckgestalterin Gabriele Putz ausgestellt.

Die Ausstellung wird unter dem Titel "Zwiegespräch im Nachhinein" bis zum 5.5.2017 zu sehen sein.

Am Samstag, 18.3.2017, spielt Conny Bauer um 17h zur Vernissage der Ausstellung "Clemens Gröszer. Malerei, Grafik, Zeichnung und Skulptur" im Kunstverein Wiligrad e.V.

Am Freitag, 24.2.2017, spielen Conny Bauer, der Saxophonist Warnfried Altmann, der Schlagzeuger Klaus Kugel (dr) und der Bassist Christian Ramond um 20h im Sowieso in Berlin-Neukölln. Ein weiteres Konzert in dieser Besetzung findet am Samstag, 25.2.2017, im Wangeliner Garten, Nachtkoppelweg, 19395 Ganzlin OT Wangelin, Mecklenburg, statt!

Über das Konzert in Wangelin berichtete die Schweriner Volkszeitung unter der Überschrift: "Harmonie, Ekstase und Widerspruch"

Am Sonntag, 19.2.2017 um 19.30h, wird das Stück "Stunde der Komödianten" wieder im neuen theater in Halle aufgeführt!

Zehn blutjunge Schauspieler treffen sich, um "Frühlings Erwachen" aufzuführen. Vor 35 Jahren waren sie "ein Studienjahr", jung, verliebt, voller Träume und Ideen. Sie wollten die Welt verändern. Das "System", in dem sie aufwuchsen, gibt es nicht mehr. Sie sind in einer neuen Welt angekommen. Sie alle sind in Arbeit, teils feste Ensemble-Mitglieder, teils Fernsehstars. Sie spielen ihre Rollen. Aber wie sieht nun ihr Resümee aus? Was ist aus den Jugendträumen geworden? Wie haben sie sich verändert und hat die Welt sie selbst verändert? Wie gehen sie damit um und wie begegnen sie einander heute? "Stunde der Komödianten" ist eine Art Klassentreffen, ein Experiment und mit jeder Aufführung ein Abenteuer, denn die Schauspieler spielen sich selbst anstatt in die Rolle eines anderen Charakters zu schlüpfen. Diese faszinierende Inszenierung ist nicht nur eine Reise durch berührende Biografien, sie stellt auch elementare Fragen der Gegenwart. Conny Bauer begleitet die "Komödianten" mit seinen einmaligen Posaunen-Improvisationen!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.